Rechtsanwältin Frauke Andresen

Rechtsanwältin Andresen Landsberg am LechNach dem Studium der Rechtswissenschaften an der Friedrich-Schiller-Universität Jena war ich zunächst als Staatsanwältin tätig. Ich entschied mich aber später für den Wechsel „auf die andere Seite“.

Mehrjähriger selbständiger Tätigkeit als juristische Mitarbeiterin für verschiedene Anwaltskanzleien in München und Berlin auf den Gebieten des Wirtschafts-, Kauf- und allgemeinen Zivilrechts folgte 2009 die Zulassung zur Rechtsanwaltschaft und die Gründung einer eigenen Kanzlei.

Meine Tätigkeitsschwerpunkte ergeben sich aus umfangreichen Berufserfahrungen, zusätzlichen Qualifikationen und speziellen Interessen.


Tätigkeitsschwerpunkte


Unter Anwälten sagt man: Einmal Strafrechtler – immer Strafrechtler! Ich habe meine juristische Laufbahn im Bereich des Strafrechts begonnen. Später war ich auch auf anderen Rechtsgebieten tätig – doch die Liebe zum Strafrecht ist geblieben.

Als Tochter eines (ehemaligen) Rennfahrers (DDR-Meister 1955) wurde mir die Begeisterung für den Motorsport praktisch „in die Wiege gelegt“.

Sachsenring 1950-1855

Im Gegensatz zu meinem Vater (und gegen seinen Willen 🙂 ) war ich zunächst auf zwei Rädern unterwegs (mit 16 Jahren mit dem Motorrad in einer Motorsportgruppe, später auch regulär auf der Straße). Dann wechselte ich auf vier Räder (und folgte dem Vorbild – ich bevorzuge Autos ohne Dach, d.h. Cabrios). Ich blieb dem Thema weiterhin treu und orientierte mich beruflich schwerpunktmäßig auf das Verkehrsrecht.

Einer 1999 u.a. auf dem Gebiet des Urheber- und Wettbewerbsrechts an der Steuer- und Wirtschaftsakademie in München absolvierten wirtschaftsrechtlichen Zusatzausbildung folgte schließlich – in Verbindung mit der Faszination für das Internet und die damit im Zusammenhang stehenden rechtlichen Probleme – eine entsprechende weitere fachliche Orientierung.

2010 habe ich an der Steuer- und Wirtschaftsakademie in Berlin eine weitere Zusatzausbildung u.a. im Arbeitsrecht und Gesellschaftsrecht erfolgreich absolviert. Auch diese Rechtsgebiete gehören zu meinen Schwerpunkten.


Privat


Ich habe das Zitat in der Sidebar mit Bedacht gewählt, denn ein guter Anwalt verfügt nicht nur über eine qualifizierte juristische Aus- und Weiterbildung, sondern auch über ein gewisses Maß an Lebenserfahrung, wozu auch Interessen außerhalb des Rechtswesens liegen. Als alleinerziehende Mutter von 2 Kindern war ich aus zeitlichen Gründen nicht ausschließlich juristisch tätig, sondern habe als Regieassistentin u.a. am Theater Meiningen auch Erfahrungen im kulturellen und künstlerischen Bereich gesammelt. Selbstverständlich hat mein Interesse für Kunst und Kultur die damalige berufliche Tätigkeit überdauert.

Als Rechtsanwältin kämpfe ich im Interesse meiner Mandanten mit Worten für ihre Rechte. Im privaten Bereich beschäftige ich mich als Ausgleich für die „Rede-Duelle“ mit asiatischem Kampfsport bzw. asiatischer Kampfkunst.

Weitere Informationen:

Zu dem speziellen Thema der Abmahnungen habe ich eine weitere Website erstellt, die sich insbesondere mit dieser Problematik befasst:


Abmahnung erhalten?

In meinem Blog nehme ich nicht nur zu Filesharing-Problemen Stellung, sondern auch zu anderen Rechtsfragen aus meinem anwaltlichen Alltag.