Markiert: Online-Handel

Angabe von Lieferfristen – Abmahngefahr

LG Aschaffenburg, Urteil vom 19.08.2014, Az. 2 HK O 14/14 „Sofort lieferbar“ Angaben zu Lieferfristen und die betreffenden Formulierungen führen immer wieder zu wettbewerbsrechtlichen Abmahnungen. Aktuell hat das LG Aschaffenburg entschieden, dass ein Händler, der Waren in einem Online-Shop als...

Abmahnung Wettbewerbsrecht

Wettbewerbsrechtliche Abmahnungen können in Einzelfällen rechtsmissbräuchlich sein Nach wie vor werden viele Shop-Betreiber oder gewerbliche eBay-Händler mit einem Problem konfrontiert, das erhebliche finanzielle Folgen haben und bei kleineren Shops zum Ruin führen kann – sie erhalten eine Abmahnung im Wettbewerbsrecht. ...

Werbung mit Made in Germany

Wenn die für die Herstellung wesentlichen Fertigungsschritte eines Produktes im Ausland stattfinden, darf dieses nicht mit „Made in Germany“ beworben werden, da die Werbeaussage in diesem Fall irreführend ist. OLG Hamm, Urteil vom 20. November 2012, Az.: I-4 U 95/12...

Schutz vor Abo-Fallen + Button – Lösung

Schutz vor Abo-Fallen – am 02.03.2012 hat der Bundestag den Gesetzentwurf gegen Internetkostenfallen beschlossen. Mit dieser Regelung soll verhindert werden, dass Internetnutzer von vermeintlich kostenlosen Informations- und Serviceangeboten getäuscht und von unseriösen Internetanbietern in sog. Abofallen gelockt werden. (siehe: Abo-Falle...

Abmahnung im Online-Handel

Trusted Shops hat inzwischen die dritte Auflage der Studie Abmahnung im Online-Handel veröffentlicht. Danach ist zwar ein Rückgang der Abmahnungen festzustellen, aber der Gesamtschaden von 1,7 Millionen Euro zeigt, dass das Thema immer noch relevant ist und zum Teil die Existenz...